Neubau des Vereins Interkulturelles Bildungszentrum Gladbeck e.V.

Die SPD-Ratsfraktion hat die Anträge von AfD und CDU zur Verhinderung des Neubaus des Vereins Interkulturelles Bildungszentrum Gladbeck e.V. abgelehnt. Im Rahmen unserer Vorberatung und der Bürgerversammlung konnten wir immer wieder feststellen, dass es bei den Gladbeckerinnen und Gladbeckern noch einige offene Fragen gibt. Hier eine kleine Zusammenfassung:

Bereits seit 1976 ist die VIKZ (Verband der Islamischen Kulturzentren) als Gemeinde in Gladbeck tätig. Seit 2010 ist der Verein anerkannter Träger der Jugendhilfe und bietet seit 2011 einen Wochenend- und Ferienbetrieb in der Breuker Straße 79 – 81 für insgesamt 26 Jungen an.

Die Kinder werden von dem Verein nicht unterrichtet, sondern besuchen die Regelschulen in Gladbeck. Der Verein macht sich ebenfalls dafür stark keine eigenen Sportvereine zu bilden, sondern die Kinder und Jugendliche in die bestehenden Vereine zu integrieren.

Das Angebot umfasst wochentags die schulische Förderung im Nachmittagsbereich inkl. der Übernachtung für max. 30 Jungen im Alter von 12 – 18 Jahren. Nach Fertigstellung des neuen Gebäudes an der Roßheidestraße sollen die Räumlichkeiten an der Breuker Straße für ein Angebot für Mädchen umgenutzt werden.

Die Betreuung erfolgt durch in Deutschland ausgebildete muslimische Theologinnen und Theologen, sowie Erzieher, Lehrkräfte und Sozialpädagogen.

Die Finanzierung des Bildungszentrums erfolgt ausschließlich durch Eigenmittel des Vereins (Spenden und Eigenleistungen) sowie einen Kredit des Dachverbandes, den der Verein zu bedienen hat.

Die Betreuung im Schülerwohnheim erfolgt monoedukativ um eine bestmögliche Förderung zu gewährleisten. Außerhalb der Betreuung wird der Kontakt zum anderen Geschlecht (während der Schulzeit oder in der Freizeit) hergestellt. Auch im Kindesalter erfolgt keine Trennung der Geschlechter.

Das IBG bekennt sich zum Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland.

Landesjugendamt und Heimaufsicht haben grünes Licht für das Projekt gegeben.

 

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie in der PowerPoint: https://gladbeck.more-rubin1.de/pdf-viewer.php?src=aHR0cHM6Ly9nbGFkYmVjay5tb3JlLXJ1YmluMS5kZS9kb2N1bWVudHMucGhwP2RvY3VtZW50X3R5cGVfaWQ9MTQmYWdlbmRhX2l0ZW1fYXR0YWNobWVudF9pZD1uaV8yMDIxLTctMTE5JTdDMjExMjA4MTAwMjk3JTdDMSU3QzIwMjEwOTEzMDgyMTEyLTBfMjExMjA4MTAwMjk3XzEucGRmJmlkPTY5Jmpzb249MSZwbGF0Zm9ybT1yaXMmYWdlbmRhX2l0ZW1faWQ9bmlfMjAyMS03LTExOXwyMTEyMDgxMDAyOTd8MQ==&name=SUJHIEL8cmdlcnZlcnNhbW1sdW5nIDIwMjEgTmV1ICgwMDIp