Pressemitteilung: Gute Nachrichten für Zweckel – Der SV Zweckel wird voraussichtlich noch in diesem Jahr an der Baulandstraße spielen!

Nachdem der Gladbecker und der Gelsenkirchener Sportausschuss in ihren Sitzun­gen am 01.12. die Weiterentwicklung des interkommunalen Sportprojektes mit dem SV Zweckel, SV Hansa Scholven und SV Bülse beschlossen hatten, gab es in unse­rer gestrigen Sitzung des Ausschusses einen ausführlichen Bericht zum aktuellen Sachstand.

„Das Projekt befindet sich auf der Zielgeraden“, so Ratsherr Norbert Dyhringer. „Aktu­ell bildet eine Steuerungsgruppe aus Vertretern der Stadtverwaltungen Gladbeck und Gelsenkirchen 4 Arbeitsgruppen (Recht, Planen & Bauen, Finanzen und Sport), in denen auch die betroffenen Fußballvereine mitwirken werden. Für Anfang März ist hierzu eine entsprechende Kick-Off-Veranstaltung in Vorbereitung. Es heißt nun, entsprechende Verträge zu erarbeiten, die die Organisation, den Betrieb und natür­lich auch die Finanzierung der Sportanlage betreffen.“

Die Stadt verfolgt das ambitionierte Ziel, in einem ersten Schritt den neuen Kunstra­senplatz noch dieses Jahr zu bauen und den Vereinen zum Spielbetrieb zu überge­ben. In einem zweiten Schritt werden dann die beiden anderen Plätze hergerichtet und ein neues Gebäude für Umkleide- und Duschräumen gebaut.

„Ich freue mich für Zweckel und den SV, dass mit diesem bisher einmaligen Projekt der Verein eine tolle Anlage für eine erfolgreiche sportliche Zukunft erhält“, so Dyh­ringer „Danke an die Mitglieder des SV Zweckel, dass sie diesen notwendigen Schritt (im wahrsten Sinn des Worts) mitgehen und unserem Traditionsverein auch weiterhin die Treue halten!“